Welche Stickmaschine soll ich kaufen ?

 

Solche Fragen tauchen immer wieder auf und es gibt eigentlich auch keine pauschale Antwort. Wichtig ist sich selbst zu fragen, was man eigentlich damit machen möchte. Sind es eher kleine Motive, die schnell zu sticken sind? Oder doch eher großformatige Sprüche oder möchte ich ITH machen? Die benötigen dann auch einen größeren Rahmen. Aber auch, je größer der Rahmen, desto kostspieliger wird die Maschine. Das ist eine Frage, die nur Ihr Euch beantworten könnt.

Die Rahmengröße beginnt bei 10x10 cm, die aber recht schnell zu klein werden. Besser sind da die Rahmengrößen mit 13x18 cm oder 16x26 cm, wie die der Brother innov is 800e und geht bis zu den 20x36 cm bei den Husqvarna Maschinen. (Es gibt auch Versatzrahmen, aber dafür sollte man sich selber seine Stickdateien erstellen können.  Es gibt nur wenige Kaufdateien für Versatzrahmen)

Dann gibt es auch die Kombimaschinen, also Nähmaschinen, die umgebaut werden mit einem Stickelement und dann auch sticken. Wer allerdings viel stickt, weiß eine separate Näh- und Stickmaschine zu schätzen. Eine Stickdatei mit 30.000 Stichen ist keine Seltenheit und braucht auch je nach Maschine und Geschwindigkeitseinstellung schon um die 30 - 45 Minuten, mit vielen Farbwechseln dann entsprechend länger. 

Namhafte Stickmaschinen sind die Maschinen von Janome und Brother, von Elna, Bernina, Pfaff, Husqvarna, Singer und W6. Je nach Hersteller benötigt die Maschine zum Lesen der Stickdatei ein bestimmtes Format. Diese steht in der Betriebsanleitung, oder kann beim Nähmaschinenhändler erfragt werden. Sehr beliebt und verbreitet sind die Maschinen von Brother und von Janome. Ich selber arbeite hin und wieder mit einer kleinen brother innov is 750e und einer großen Husqvarna Diamond Deluxe, mit denen bin ich gestartet. Heute kommt meistens die Mehrnadelstickmaschine von Happy zum Einsatz, das erspart mir den Fadenwechsel.

Gebrauchte Stickmaschinen werden immer wieder angeboten und sind für Kenner auch durchaus zu empfehlen. Achtet dabei unbedingt auf eine persönliche Abholung und lasst Euch kurz die Stickmaschine vorführen, ob sie sauber arbeitet. Aber eine kundengerechte Einweisung, gerade für Stick- und Nähanfänger, kann den Fachhändler nicht ersetzen. 

Tags: Tipps
Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Designs