Welche Garnfarbe soll ich sticken?

Ist die Farbe nicht egal, die ich wähle ?

Ja, im Prinzip schon. Es gibt keine Vorgabe, das man sich an die Farben aus den Farblagenblatt halten MUSS. Schließlich möchte man auf seinen ausgewählten Stoff auch die Stickerei besonders zur Geltung bringen. Bei Vollstickdateien, Applikationen und Doodleapplikationen, die den zu bestickenden Stoff (Stoffboden) nahezu komplett bedecken ist die Farbgebung tatsächlich ziemlich egal.

Anders verhält es sich bei Stickereien, die luftig und leicht wirken, wo der Stoffboden gut zu sehen ist, wie bei den Scribble Dateien. Dort ist die Farbe des Stoffes mit in das Design quasi eingebaut, es ist eine Zeichnung auf hellem oder dunklem Untergrund oder eben Stoffboden. Die Schattierungen oder Augen sind dann dem Untergrund angepasst. 

Scribble-Beispiel-mit-Rehbock-Manuela

Danke an Manuela für das tolle Beispiel und das ich es hier zeigen darf.

Hier wird deutlich, das das Design auf hellem Grund besser wirkt, als auf dem dunklen Grund.

Weiterhin ist zu beachten, das die Garnfarbe einen großen Kontrast zum Stickboden hat, damit die figürlichen Motive zur Geltung kommen. 

Bei abstrakten Mandalas oder Ornamenten können auch Ton in Ton Farben verwendet werden, so eine dezente Musterung erwünscht ist.

Ich hoffe, das hilft Euch ein wenig bei Eurer Farbwahl weiter, bei Fragen könnt Ihr gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich nehme hier gerne weitere Aspekte mit auf.

Tags: Tipps
Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Garnfarbe

    aVielen Dank für den sehr guten Beitrag. Er ist sehr Aufschlußreich, bei manchen Stoff oder anderen Grundlagen ist man doch als sehr unschlüssig mit der Farbwahl. Zumindest geht es mir so, da kommt einem doch so eine hilfe sehr recht und ist Dankbar für jeden Tip. Dankeschön und alles liebe.
    Auf ganz viele neue Beiträge, freue mich schon.
    Bis bald Inge